Lieber Gastgeber,


das Auswärtige Amt hat eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen, die Reisefreiheit ist extrem eingeschränkt. Uns erreichen Nachfragen von Gastgebern, was dies konkret für Buchungen und Stornierungen bedeutet. Gerne möchten wir Sie informieren, verweisen aber vorab darauf, dass die Informationen aus offiziellen Quellen zusammengetragen sind und wir nach wie vor empfehlen, sich aufgrund der Dynamik direkt bei den Behörden zum aktuellsten Stand zu informieren.


Bitte zu beachten: Wir von Lohospo sind nicht zu einer Rechtsberatung berechtigt. Die Rechtslage ändert sich im Moment sehr schnell und die rechtliche Einordnung kann nur unter Vorbehalt erfolgen. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit können wir nicht geben. Bitte informieren Sie sich zusätzlich immer in der für Ihr Bundesland geltenden Verordnung.


+++ Update 26.06.2020 | Die wichtigsten Fragen & Antworten


Baden-Württemberg hat am 25. Juni eine neue Corona-Verordnung veröffentlicht.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/coronavo-beherbergungsverbot/ 


Laut der Verordnung ist es untersagt, in Beherbergungsbetrieben, wie z. B. Hotels, Gasthöfen und Pensionen, Ferienwohnungen, auf Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen sowie in vergleichbaren Einrichtungen Personen zu beherbergen, die aus einem Land- oder Stadtkreis innerhalb der Bundesrepublik Deutschland anreisen oder darin ihren Wohnsitz haben, in dem in den letzten sieben Tagen vor der Anreise die Zahl der Neuinfektionen laut der Veröffentlichung des Robert-Koch-Instituts pro 100.000 Einwohner höher als 50 ist.
Die betroffenen Landkreisen sind über die PDF-Datei auf der Website des RKI abrufbar. Klicken Sie auf das PDF. Af seite 3 unten finden Sie eine Karte. Die roten Gebiete darin sind betroffen. In der Tabelle auf der rechten Seite, finden Sie die Inzidenz. Ist diese höher als 50, ist das Gebiet betroffen.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Gesamt.html


Das Beherbergungsverbot gilt nicht für Gäste, die ein ärztliches Zeuginis in deutscher oder englischer Sprache vorlegen, welches bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Corona-Infektion vorhanden sind. Das Zeugnis darf höchstens 48 Stunden vor Einreise in das Land Baden-Württemberg erstellt worden sein (konkretere Infos siehe Verordnung).


Hier finden Sie einen Überblick über die Verordnungen aller Bundesländer:

https://www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus/uebersicht-zu-behoerdlichen-massnahmen.html 


+++ Update 28.05.2020 | Die wichtigsten Fragen & Antworten


Rechtsfragen Neustart im Deutschland Tourismus

Der Deutsche Tourismus Verband hat ein sogenanntes Living Document veröffentlicht mit den Antworten zu aktuellen Rechtsfragen rund um den Neustart: https://docs.google.com/document/d/1MGOu2s72HCY40uGuCxCYdLstI4dK3eiXBYabMfLuiac/preview?pru=AAABcnT1p_k%2AyYYQ6X7B-kXznk9D2fmCCQ&fbclid=IwAR2mLqxGUbcLPHMMH9fhDHfYY3nRL4SN8dPW-TI0VEfjXjbmtnXshNh3auk


Bis wann darf ich keine Gäste annehmen?


Baden-Württemberg (Sitz von Lohospo) hat am 7. Mai folgendes bekannt gegeben: ab Montag, 18. Mai dürfen Ferienwohnungen und wieder Urlaubsgäste beherbergen, jeweils soweit eine Selbstversorgung ohne die Benutzung von Gemeinschaftsreinrichtungen erfolgt. Auch Campingplätze dürfen wieder öffnen (allerdings ohne Sanitäre Anlagen).


Die aktuelle Corona-Verordnung finden Sie hier: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/


Alle anderen Übernachtungsbetriebe dürfen ab Freitag, 29. Mai, also rechtzeitig zu Pfingsten, wieder Urlaubsgäste beherbergen.


Für die Öffnung von Beherbergungsbetrieben gelten ebenso strenge Auflagen, die zunächst insbesondere keine Öffnung von Angeboten mit gemeinschaftlicher Nutzung innerhalb von Hotels und Campingplätzen - insbesondere Wellness, Schwimmbad - vorschreiben sowie ein verpflichtendes Hygieneschutzkonzept wie in der Gastronomie und eine Verpflegung nur mit Abstand und begrenztem Einlass.


https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-beherbergungsbetriebe/


Jedes Bundesland handhabt die Lockerung für Übernachtungsbetriebe unterschiedlich. Bitte prüfen Sie daher genau, die für Sie zutreffenden Regelungen. Hier die Links zu den Bundesländern:

https://www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus/uebersicht-zu-behoerdlichen-massnahmen.html

https://www.dehoga-corona.de/aus-den-bundeslaendern/


Welche Auflagen (z.B. Hygienische Maßnahmen) sind mit der Wiedereröffnung verbunden?


Eine Orientierungshilfe bietet der Deutsche Ferienhaus Verband (DFV) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tourismus Verband (DTV). Die beiden Verbände haben einen Leitfaden zur Wiedereröffnung von Ferienunterkünften in Corona-Zeiten erstellt. Dieser ist abrufbar unter: https://docs.google.com/document/d/13KUy9VWyDxU8gThN0LtoLzlz-6oyG3Fsk2qPQjDGgYI/preview?pru=AAABchO5lZA%2AHz6_tk9Am6InX2a6zrNQVQ&fbclid=IwAR3mcqfgMjcGUVDYylm4RfIiP7uhfyXxfDlaEWeEo3bflwU_9aB3Nx9i6H4 


Die Checkliste ist ausdrücklich eine Handlungsempfehlung und dient der Orientierung. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit, noch stellt sie eine Rechtsgrundlage dar. Der Gastgeber muss sich in jedem Fall auch mit der geltenden Rechtsverordnung seines Bundeslandes auseinandersetzen.


Für Hotels dient als Orientierungshilfe weiterhin der Leitfaden des DEHOGA:

https://www.dehogabw.de/informieren/branchenthemen/coronavirus/was-koennen-betriebe-zum-schutz-von-mitarbeitern-und-gaesten-tun.html


Schutz- und Hygienemerkmale für Ihren Hauseintrag bei Lohospo:

Um Gästen die Suche nach einer passenden Unterkunft zu erleichtern, haben wir sogenannte Schutz- und Hygienemerkmale im Reservierungssystem hinterlegt. Danach können Gäste bei der Online-Recherche filtern. Hier benötigen wir Ihre Mithilfe! Mithilfe einer kleinen Umfrage bitten wir Sie, alle Merkmale anzuklicken, die für Ihr Haus gelten. Wir werden diese Merkmale dann an die Buchungsportale übertragen. zur Umfrage



Sie möchten wegen der Corona-Krise im Moment keine Gäste (auch nicht zu dienstlichen oder geschäftlichen Zwecken) beherbergen?


Wenn Sie im Moment jedoch gar keine Gäste beherbergen möchten, dann sperren Sie für diese Zeit unbedingt Ihren Kalender. Sie ersparen sich sowie Gästen, die bei Ihnen buchen möchten, viel Zeit, die benötigt wird, um gebuchte Vorgänge wieder zu stornieren. Hier ein kurzes Erklärvideo, wie Sie eine Belegtmeldung eingeben.


Sie bekommen Stornierungs-Wünschedie über das Datum des aktuellen Übernachtungsverbotes hinauslaufen?


Überzeugen Sie die Gäste, die Buchung erstmal bestehen zu lassen, bis es weitere Informationen zum Übernachtungsverbot gibt. Eine andere Option wäre dem Gast anzubieten die Reise auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr zu verschieben oder die Stornierungsfristen zu verlängern. Wir haben Mustertexte erstellt, die Sie bei Bedarf für Ihre Kommunikation mit Ihren Gästen nutzen können. Diese finden Sie hier:

Umbuchung statt Stornierung anbieten:https://hilfe.lohospo.de/support/solutions/articles/17000102078-an-gast-umbuchung-statt-stornierung-wegen-corona

Stornierungswunsch überdenken: https://hilfe.lohospo.de/support/solutions/articles/17000102077-an-gast-stornierungswunsch-wegen-corona


Muss der Gast stornieren oder kann er auch umbuchen?

Selbstverständlich kann der Gast anstatt zu stornieren auch zu einem späteren Zeitpunkt anreisen. Bieten Sie Ihrem Gast eine Umbuchung zu einem späteren Zeitraum an. So ist der Gast für Sie nicht ganz verloren. Die Umbuchung kann der Gast beim Portal vornehmen. Bitte informieren Sie uns unter Angabe der Vorgangsnummer auch hier parallel via service@lohospo.de


Ich möchte schon jetzt Verfügbarkeiten für 2021 freischalten. Ist das möglich?


Das ist selbstverständlich möglich. Benötigen Sie hier Unterstützung? Hier finden Sie ein kurzes Erklärvideo dazu.


Weitere hilfreiche Links:

Wir orientieren uns bei Lohospo an den Vorgaben des Deutschen Tourismusverbandes:

https://www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus.html

Baden-Württemberg:

https://bw.tourismusnetzwerk.info/2020/03/20/faq-zur-corona-verordnung-coronavo/?utm_source=newsletter&utm_medium=e-mail&utm_campaign=tn-newsletter


Gibt es Hilfe vom Staat?


Hilfsangebote und Schutzmaßnahmen für Unternehmen:

Hilfsangebote der L-Bank und der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg

Informationen der Landesregierung zum Rettungsschirm für Unternehmen

Hinweise zu Steuererleichterungen für Unternehmen

Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld

https://www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus/hilfsangebote.html


Hotlines der Ministerien und Behörden in Baden-Württemberg:

https://bw.tourismusnetzwerk.info/2020/03/25/corona-pandemie-hotlines-und-ansprechpartner/?utm_source=newsletter&utm_medium=e-mail&utm_campaign=tn-newsletter




bis 17.03.2020 (vor dem Übernachtungsverbot)


Generell empfehlen wir Ihnen einen sehr kulanten Umgang mit Stornierungen. Sollte eine Stornierung von Seiten des Gastes oder durch Sie als Gastgeber im Raum stehen, empfehlen wir eine direkte Kontaktaufnahme mit Ihren Gästen.

Bitte denken Sie daran uns schriftlich über Nichtanreisen (innerhalb von 24h) und Stornierungen zu informieren.